Doppel-Engagement von WERNER companies

Ergoldinger Gebäudereinigung spendet regional. Das doppelte Spenden-Engagement erfolgt im Sinne aller Kunden, Mitarbeiter und der Geschäftsleitung zielgerichtet für soziale Kinder-Einrichtungen in der Region. Die Spendenübergabe fand aus demselben Grund nicht im weihnachtsfeierlichen Rahmen statt, denn es war das Bestreben aller, die dadurch freiwerdenden Gelder dem regionalen Engagement und einem guten Zweck zukommen zu lassen.

Zum einen wurde in diesem Jahr wiederholt das Caritas Kinderheim St. Vinzenz in Landshut bedacht. Dabei spielt wohl auch die persönliche Vita von Inhaber Anton Werner eine Rolle, als er als Sohn der Bäckerei Werner in seiner Kinderzeit die Semmeln noch selbst an das „Kinderstift“ lieferte. So war das Landshuter Kinderheim in der über 30jährigen erfolgreichen Firmengeschichte im Zuge der hohen Spendenfrequenz der WERNER companies schon mehrfach vertreten. Der Erziehungsleiter des Caritas Kinderheims St. Vinzenz, Albert Pohl, bedankte sich im Namen der Kinder für die Spende und betonte, wie wichtig die bleibende Aufmerksamkeit für die regional Bedürftigen angesichts vieler anderer komplexer gesellschaftlicher Themen ist und bot Einblick in die Vielzahl der noch offenen „Kinderwünsche“.

Für die Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses in Landshut, die mit dem zweiten Teil der Spende bedacht wurden, schilderte Vorsitzende Anneliese Huber die breit angelegten Hilfeleistungen des rein ehrenamtlichen Fördervereins. Dabei handelt es sich zum einen Unterstützungsleistungen für den medizinischen Fortschritt dieses überregional wichtigen Zentrums, aber auch um die Begleitung von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und die Fort- und Weiterbildung, die einer ständigen Aufmerksamkeit bedürfen.

So können nun viele Kinder von den beiden Gaben profitieren und sich in der Zukunft gerne auch von der Erfolgsgeschichte der WERNER companies für ihre Zukunft inspirieren lassen.

Kaufmännischer Leiter Michael Pflügler von WERNER companies überreicht zusammen mit Julia Werner (v.l.n.r) den WERTSCHECK über 500 Euro an den „Förderverein des Kinderkrankenhauses St. Marien in Landshut e.V.“ den Anneliese Huber als Vereinsvorstand zusammen mit Susanne Götz vom Vereinssektretariat entgegennimmt. Zweiter Spendenpartner ist das Caritas Kinderheim St. Vinzenz in Person von Erziehungsleiter Albert Pohl (rechts) der einen gleichdotierten WERNER WERTSCHECK entgegennehmen darf.

2017-07-03T18:12:47+00:00 03/12/2015|