Glänzende Karrierewege bei WERNER companies

Anton Werner selbst hat es vorgemacht: Er ist Gebäudereiniger-Meister, Betriebswirt im Handwerk, Sachverständiger im Gebäudereiniger-Handwerk, uvm.
Vor 32 Jahren hat er begonnen, aus dem Kofferaum seines Opel Kadett heraus eine der größten Reinigungs-Firmen im Südwestdeutschen Raum aufzubauen.
Heute ist er mit seiner Firma WERNER companies Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in der Region für über 1800 Mitarbeiter aus 40 Nationen.

In einem der modernsten Dienstleistungsbetriebe für Gebäudereinigung und -management mit Sitz in Ergolding bei Landshut bieten WERNER companies hervorragende berufliche Perspektiven und einen frei gestaltbaren Weg, der vielfältigsten Fähigkeiten und Ambitionen entspricht. Im Leistungsangebot finden sich Aufgaben in der klassischen Reinigung und unterschiedlichste Tätigkeiten im Bereich des infrastrukturellen Gebäudemanagements sowie im technischen und kaufmännischen Service.

Mit entsprechendem Engagement kann über den Meisterstatus die Hochschulzugangsberechtigung zum Studiengang „Fachwirt für Reinigungs- und Hygienemanagement“ erworben werden. Quereinsteiger sind willkommen und werden durch eine Vielzahl an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten mit der Branche vertraut gemacht. WERNER companies bieten zahlreiche Perspektiven und Arbeit bei großartigen Kunden und „Marken von Welt“ in München, Landshut, Ingolstadt, Deggendorf, Regensburg, Passau, Braunau, Zwiesel, Hengersberg.

Mit dem Start einer Ausbildung (mit Mittel- oder Realschulabschluss) im krisenfesten Gebäudereiniger-Handwerk wird man Teil des aktuell beschäftigungsstärksten Handwerks mit guten Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Die Ausbildungsvergütung liegt dabei im oberen Drittel aller Ausbildungsberufe im Handwerk (derzeit im 1. Ausbildungsjahr bei 615 €, im 2. bei 745 € und im 3. bei 880 €). Den Azubis stehen hochqualifizierte Ausbilder und Betreuer mit breitem Erfahrungsschatz zur Seite.
Julia Werner: „Unsere Auszubildenden liegen uns sehr am Herzen, deswegen sind wir auch immer für sie da, um sie individuell zu betreuen und bestens zu fördern.“
In den zahlreichen Abteilungen des Unternehmens können unsere Nachwuchskräfte direkt von Experten lernen. Eine zeitgemäße Ausbildung auf hohem Niveau und dem neuesten Stand der Technik ist damit garantiert.

Engagierte Nachwuchsfachkräfte werden unterstützt, sich zum Meister im Gebäudereinigerhandwerk oder zum Reinigungs- und Hygienetechniker weiterzubilden. Zwischenschritte sind möglich – so können beispielsweise auch Fortbildungen mit Abschluss als „Innungsgeprüfte/r Vorarbeiter/in“, „Innungsgeprüfte/r Objektleiter/in“ erworben werden. Als Bereichs- und Objektleiter trägt der Gebäudereiniger auch Organisations- und Personalverantwortung. Nicht nur der Einsatz modernster Maschinen und Reinigungsverfahren, auch die steigenden Anforderungen an logistischen Aufgaben für den Kunden und Spezialwissen im Umweltschutz und Qualitätsmanagement zeigen, dass es einen zunehmenden Bedarf an qualifizierten Gebäudereinigern gibt.

Erfolg wird honoriert – WERNER companies gehen weit über die Mindestentlohnung hinaus und bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen Bereichen übertarifliche Bezahlung, um allen eine zufriedenstellende und leistungsgerechte Entlohnung zu geben. Starten Sie jetzt Ihren persönlichen Karriereweg bei WERNER companies.

Frau Iris Kirner (E-Mail) ist Ansprechpartnerin für Bewerbungen und Fragen zur Aus- und Weiterbildung sowie für Praktikas und Schnuppertage.
Tel.: +49 (0) 871 / 973 45-0. Mehr zur Ausbildung bei WERNER companies auf dieser Seite.

2017-07-03T18:06:29+00:00 19/07/2016|