REINgeschnuppert: Praktikantinnen kommen zu den Companies

Kaffee kochen: kam nicht vor. Stattdessen: ernst genommen und wert geschätzt! – Im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung am Wirtschaftszweig der Fachoberschule Landshut absolvierten Sophia und Katharina, beide 16, aus Ergolding ihr neunwöchiges Praktikum in unserem Haus.

Nachdem WERNER companies den beiden Mädchen seitens der Schule als mögliche Praktikumsstelle empfohlen worden waren, entschieden sie sich zunächst eher aus logistischen Gründen (am Wohnort befindlich!) und aufgrund der positiven Einstellung des Lehrers dafür, hinter die Kulissen von WERNER companies zu blicken.

Zunächst noch etwas nervös, erhielten die Praktikantinnen Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des Unternehmens. Sie übernahmen – sogar in Teilen eigenverantwortlich – Aufgaben in der Verwaltung und des Büromanagements, bereiteten die Objektleiter-Sitzungen vor oder gingen mit der Vertriebsabteilung mit in den Außendienst. Dabei konnten sie zwei Tage unsere Arbeit in der BMW Welt München mit verfolgen, wo sie während einer Pause auch an einer Führung teilnahmen. So fühlten sie sich als Teil des freundlichen Teams, mit sinnvollen Aufgaben betreut, von denen sie möglicherweise im späteren Berufsleben auch bereits profitieren können. Beeindruckend für die beiden Jugendlichen war auch, wie Reklamationen – sofort ins System eingetragen – umgehend von den schnellstens informierten Objektleitern behoben wurden.

Vieles empfanden Sophia und Katharina als sehr modern bei WERNER – das neue, sehr saubere Gebäude an sich oder auch die Ausstattung der Mitarbeiter des Außendiensts mit Firmenwagen, Handy und ipad… Beide waren übereinstimmend der Meinung, man könne WERNER companies sowohl als Reinigungsfirma wie auch als optimale Praktikums-Adresse nur weiter empfehlen und sahen die Firma auch als prima Adresse für eine mögliche Berufsausbildung an…

Sophia und Katharina (Front) mit Frau Iris Kirner (2.v.r.) Leitung Personalwesen und Stefanie Strobl, Personalwesen.

2017-07-03T18:01:16+00:00 22/11/2016|